Follow by Email

Dienstag, 24. Dezember 2013

Joyeux Noël - oder Frohe Weihnachten

Bonjour,

Susannes Arbeit hat uns ja nun zufällig nach München verschlagen und so verbringen wir den Heiligen Abend in Augsburg mit Susanne's Familie und den 1. Feiertag mit meiner.
Diese alljährlich wiederkehrenden Rituale sind uns sehr lieb und diesmal können wir sie auch weitergeben. Max, der Junior von der Schwägerin hat seine peuanische Freundin dabei, die kein Deutsch spricht und natürlich auch nicht die Gepflogenheiten zur Weihnacht. Es ist schon internationaler nun :-)
Morgens beim Frühstück ein französischer Gruss, zum Essen Mittags (Sauerkraut und Würstchen) dann Bon Appetit, und dazwischen Erklärungen in Englisch was wir denn da so alles vorbereiten für den Abend. Max spricht in fliessendem Französisch mit Gina und übt sein Spanisch. Ich versuche mich mit ein Paar Brocken Französisch und die Schwiegermutter - ganz international - mit Bruchstücken ihres Spanisch, das sie aus der Madrider Zeit noch irgendwo im Kleinhirn gespeichert hat. Es ist schön zu beobachten wie alles noch spannender ist als sonst und die junge Dame voller Erwartung, und vielleicht auch mit ein wenig Bange der Dinge harrt, die sie heute noch überrollen werden. Das ist bestimmt nicht so einfach wenn man aus einer Anderen Kultur kommt und dann so wirklich alles neu ist. Mal sehen was die Engelein noch so alles bringen.
Jetzt gehen wir alle zusammen in die Kirche, danach gibt es Plätzchen und Glühwein und das Warten auf das Läuten des Weihnachtsmannes. Dann wartet der brennende Christbaum bei den Klängen des Weihnachtsoratoriums auf uns - und ein Paar Geschenke - Hoffentlich......
So ganz nebenbei koche ich :
-Wildsuppe mit Parmesan Nockerl
-Rehschlegel in Rotweinsosse mit gebratenem Radiccio, Datteln und Sellerie Pürree
-Rumtopf mit Vanilleeis

Darauf freuen wir uns schon jetzt. Hmmmmmm
Euch allen ein gesegnetes und frohes Fest und schöne Feiertage wünschen

Jack & Susanne

1 Kommentar:

  1. Wenn auch reichlich verspaetet, so Euch beiden doch ein gutes Neues Jahr im Zeichen des Pferdes!

    Ich hoffe nur, dass Ihr den "brennenden Weihnachtsbaum" noch rechtzeitig loeschen konntet *_*!
    Und das Essen, das haette uns bestimmt auch geschmeckt. In diesem Sinne: akemashite omedeto gozaimasu!

    AntwortenLöschen